Einführung des neuen Crossover Beijing BJ30

Heute, am 17. November, zeigte der chinesische Konzern BAIC die kompakte Frequenzweiche Beijing BJ30, ein tief modernisiertes Modell des BJ20 2015.

Der charakteristische eckige Körper hat sich nicht geändert, aber fast alle äußeren Karosserieteile sind neu, und das Design der Vorder- und des Hecks wurde überarbeitet. Dank des neuen Hecks wurde die Länge des Kreuzes von 4451 auf 4505 mm erhöht, die Breite (1855 mm) und Höhe (1710 mm) leicht erhöht, der Abstand beträgt wiederum 215 mm.

In der Kabine ist das Vorhandensein eines virtuellen Armaturenbretts, Vordersitze mit elektrischem Antrieb und Belüftung sowie Allroundkameras zu erwähnen. Darüber hinaus war die Neuheit mit sechs Airbags, ESP und elektronischen Systemen zur Überwachung des toten Winkels und zur Spurverfolgung ausgestattet.

In technischer Hinsicht bleibt der 1,5-Liter-Turbomotor derselbe, aber die Leistung wurde von 150 auf 156 PS und das Drehmoment von 210 auf 230 Nm erhöht. Hauptsache, der Variator wurde durch ein klassisches 6-Gang-Automatikgetriebe ersetzt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die ‚Mechanik‘ zu wählen. Der Antrieb erfolgt ausschließlich mit Frontantrieb.

Beijing BJ30 wird in den kommenden Wochen in China erscheinen. Und es wird mehr kosten als der ausgehende BJ20, der zwischen 15.000 und 21.000 US-Dollar liegt.

Schreibe einen Kommentar

wp-puzzle.com logo